Catch up with what’s going on in the Meet Magento community

Search

[De] Innovationstreiber Open Source im Enterprise E-Commerce

Updated: May 18, 2018

This post is only available in German.


Open Source ist die Technologie, um mit dem eigenen Onlineshop zukunfts- und konkurrenzfähig zu bleiben. Die Top 1000 Onlineshops setzen Open Source bereits flächendeckend ein. Das ist eine der wichtigsten Erkenntnisse aus dem kürzlich erschienenen Whitepaper unseres Partners Creativestyle GmbH. Demnach wird Open Source vor allem in Enterprise-Systemen eingesetzt, obwohl beides bisher kaum in Verbindung stand. Das Whitepaper liefert Einblicke in den Status quo und die Zukunft von Enterprise-Shopsystemen und erläutert praxisnah, warum es in Zukunft nicht ohne Open Source gehen wird.

Sicherheit bleibt Thema Nr. 1

Sicherheit, Performance, Verfügbar und Verlässlichkeit – das sind, laut Whitepaper, für E-Commerce-Entscheider nach wie vor die wichtigsten Kriterien in Bezug auf Enterprise-Shopsysteme. Besonderes Augenmerk hat für viele der Aspekt der Sicherheit. Wer hier Schaden nimmt, bekommt nicht nur den Imageverlust zu spüren, meist brechen auch die Umsätze ein. Diese Sorge ist nicht unberechtigt. Ganze 84 Prozent der Cyberangriffe vollziehen sich auf der Applikationsebene. Wer hier in Zukunft auch weiterhin das Vertrauen seiner Kunden sichern will, muss zwangsläufig mehr in Sicherheit und Security Updates investieren.


Sicherheit als Kriterium - ein Grund für Open Source

Auf den ersten Blick spricht der Sicherheitsaspekt vielleicht gegen einen Einsatz von Open-Source-Software (OSS). Doch dieses weithin verbreitete Vorurteil ist falsch – wie auch die meisten anderen in Bezug auf den Einsatz von offenen Quellcodes. Tendenziell wird es für Hacker natürlich einfacher, in einen offenen Quellcode einzudringen. Durch das Mehr-Augen-Prinzip, das bei OSS gegeben ist, werden Sicherheitslücken allerdings wesentlich schneller entdeckt und geschlossen. Verschiedene Studien zeigen, dass Open-Source-Projekte Patches und neue Versionen weitaus schneller veröffentlichen, als das bei kommerziellen Lösungen der Fall ist. Dabei bestehen auch hier mittlerweile bis zu 35 Prozent aus offenem Quellcode.


Open Source ist Innovationstreiber

Vor allem diese Geschwindigkeit ist es, die Open Source so interessant für Onlineshopbetreiber macht. Nur sie befähigt Shops heute noch, neue Trends und Innovationen zeitgerecht zu adaptieren und marktfähig einzusetzen. In diesem Zusammenhang kommt auch die Studie "Future of Open Source" zu dem aussagekräftigem Ergebnis: "Nearly 9 in 10 say that Open Source greatly impacts the speed of innovation – aligning with the time to market for new products." Open Source ist ein echter Innovationstreiber, sowohl für Produkte als auch für Unternehmen. Eindeutig geben hier auch 86 Prozent der E-Commerce-Entscheider an, keine Vorbehalte mehr gegenüber dem Einsatz von OSS zu haben.


Top 1000 Shops setzen auf OSS

Obwohl mittlerweile eine gewisse Sättigung erreicht ist, entwickelt sich der E-Commerce-Markt stetig weiter – und mit ihm auch der Wettbewerbsdruck unter den Shopbetreibern. Vor diesem Hintergrund werden jene zukunftsfähig sein, die sich bestmöglich an die gestiegenen und weiter steigenden Bedürfnisse der Kunden anpassen. Der Großteil der Top 1000 Shops hat diesen Umstand schon erkannt und setzt Open Source bereits flächendeckend ein. Die implizierte Analyse der Top 1000 zeigt, dass vor allem im Backend und CMS zumeist auf Open-Source-Anwendungen gesetzt wird. Vorreiter wie Zalando gehen aber noch einen Schritt weiter und setzen nicht nur technisch auf OSS, sondern richten zumeist ihre gesamte Unternehmensstrategie nach dem Prinzip aus.

Whitepaper ab sofort zum Download verfügbar

Für das Whitepaper "Open Source im Enterprise E-Commerce" wurden 114 E-Commerce-Entscheider unterschiedlicher Unternehmen in ganz Deutschland befragt. Es gewährt Einblicke in die entscheidenden Faktoren für Enterprise Software und liefert die Anleitung für einen erfolgreichen Einsatz von Open-Source-Software als Treiber der Zukunft.


HIER GEHT'S ZUM DOWNLOAD!


_______________________________________________________________________________


Meet Magento Association Gold Partner creativestyle GmbH wurde im Jahr 2001 gegründet und ist unter anderem mt Büros in München, Krakau und Rybnik vertreten. Mit ihren über 50 Mitarbeitern bietet die E-Commerce-Agentur hoch-qualitative und kreative E-Commerce-Lösungen, unter anderem für Kunden wie CEWE Fotobuch, Eventim, Mediamarkt und Saturn.


© 2018 Meet Magento